sehr große Schrift einschalten große Schrift einschalten normale Schrift einschalten

Zeitautonome Arbeitsgruppen

Die zeitautonome Arbeitsgruppe ist als einer Erweiterung des Job-Sharing-Prinzips zu sehen. Die Arbeitnehmer in einer Arbeitsgruppe bestimmen im Team den Umfang ihrer Arbeitszeit und Arbeitsdauer. Dabei müssen nur wenige betriebliche Vorgaben (z.B. Präsenz- oder Ansprechzeiten, Lieferfristen, Durchlaufzeiten etc.) berücksichtigt werden. Um dieses Modell zu realisieren, wird eine hohe Eigenverantwortung der Mitarbeiter vorausgesetzt. Genau wie beim Job-Sharing muss innerhalb der Gruppe ein gutes Arbeitsklima herrschen. Durch diese enge Kooperation kann das Vertrauen in die Organisation gestärkt werden und die Mitarbeiter können mehr Einfluss auf die Gestaltung der Arbeit nehmen.